Jeder Tag ist ein Tag der Erde

Hallo, ich bin Yana, die Nachhaltigkeitsheldin bei Swappie. Meine Aufgabe hier bei Swappie ist es, mich auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung und das Carbon Footprint Project Management zu konzentrieren. Das bedeutet, dass es meine Aufgabe ist, dafür zu sorgen, dass Swappie alles tut, was wir können, um nachhaltigere Entscheidungen zu treffen und so umweltfreundlich wie möglich zu sein.

Nachhaltigkeit ist vielleicht nicht für jeden von euch so aufregend wie für mich, aber ich denke, dass hier Kreativität, Wissenschaft und Zusammenarbeit wirklich zusammenkommen! Nachhaltigkeit führt zu innovativem Denken und ermöglicht es dir, selbst mit kleinen Maßnahmen an positiven Veränderungen mitzuwirken.

Und jetzt, da der Tag der Erde gekommen ist, ist dies die einzige Zeit im Jahr, in der sich alle darauf konzentrieren, nachhaltige Maßnahmen zum Schutz der Umwelt zu ergreifen. Aber wäre es als Weltbürger nicht noch schöner, wenn wir uns täglich um unseren Planeten kümmern würden? Und genau das tun wir bei Swappie!

Unser Team arbeitet unermüdlich daran, neue und innovative Wege zu finden, um unseren Planeten durch nachhaltige Initiativen zu helfen. Heute möchte ich dir die fünf Nachhaltigkeitsinitiativen vorstellen, die wir entwickelt haben. Und wir werden dies auch weiterhin jeden Tag tun – denn bei Swappie ist jeder Tag ein Tag der Erde!

Weniger Gasemissionen, mehr Bäume

Unser Ziel ist es, die Umwelt zu schonen und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Jedes Mal, wenn unsere Kunden ein erneuertes Telefon bei Swappie kaufen, helfen sie dem Planeten genauso, wie wenn sie einen Baum wachsen lassen würden.

Allein im Jahr 2021 haben wir dazu beigetragen, so viele Tonnen Kohlendioxid einzusparen, dass ein kilometerlanger Wald gewachsen wäre.   

Ein neues Leben für unsere Handys

Man sagt ja, dass Katzen sieben Leben haben. Nun, Swappie-Geräte haben zwei Leben, und manchmal sogar mehr. Jeden Tag schenken wir gebrauchten iPhones ein zweites Leben mit dem 3 + 1R Konzept: Reduzieren. Wiederverwenden (Reuse). Recyceln. Reparieren. Reduzierung von Elektroschrott. Wiederverwendung aller funktionalen Teile. Recyceln, was übrig bleibt. Eigene Reparatur aller Telefone!

Die Geschäftsidee von Swappie dreht sich um dieses Konzept, und wir haben uns der Right to Repair-Kampagne angeschlossen, um den Markt zu verändern und den Verbrauchern mehr nachhaltige Optionen zu bieten.

Weniger Elektroschrott 

Wusstest du, dass Elektroschrott die häufigste Form von Abfall ist? Genau deshalb arbeitet Swappie daran, den gesamten Elektroschrott zu reduzieren und verantwortungsvoll zu recyceln. Aber wie machen wir das?  

Wir tun dies auf verschiedene Weise, z. B. durch das Sammeln und Recyceln alter Telefone von unseren Kunden und die Zusammenarbeit mit EPR Finnland und Kuusakoski, um 100 % des Elektroschrotts aus unseren Betrieben zu recyceln. Swappie verwendet auch Sortierbehälter und Aufklärungsplakate, die unsere Mitarbeiter daran erinnern, auf die Mülltrennung zu achten. 

Auch wenn dies auf den ersten Blick wie eine Kleinigkeit erscheinen mag, kann die tägliche Arbeit einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt haben.

Recyclebare Materialien für Swappie Produkte

Wir haben bereits erwähnt, dass wir Handys ein neues Leben geben, aber wir helfen auch bei der Wiederverwendung von Karton! Jedes Swappie-Telefon, das wir sorgfältig in eine nachhaltige Verpackung stecken, wird aus 100 % erneuerbaren, umweltfreundlichen und recycelbaren Materialien entworfen und hergestellt.

Warum sollten wir Plastik verwenden, wenn wir uns auf fantastische nachhaltige Lösungen verlassen können?

Lasst uns die Botschaft verbreiten. 

Nachhaltigkeit ist Teil der Swappie-Kultur, und wir möchten, dass alle unsere Mitarbeiter und unsere Gemeinschaft diese globale Mission durch verantwortungsvollen Konsum und Kreislaufwirtschaft annehmen.

Im Jahr 2021 haben wir mit internationalen Organisationen wie Plastic Change und CO2 Hero zusammengearbeitet, um Plastik- und Elektroschrott zu reduzieren und Kunden zu motivieren, umweltfreundliche Gewohnheiten zu entwickeln. Außerdem haben wir im letzten Sommer unsere “Puhelimet Rahaksi”-Tour (“Telefon gegen Bargeld” – Tour) in Finnland durchgeführt, um die Menschen mit dem Konzept der erneuerten Elektronik und der Nachhaltigkeit vertraut zu machen.

Und für dieses Jahr haben wir noch mehr spannende Dinge vor – bleib also dran!

Auch wenn diese Initiativen, die wir ergreifen, im Vergleich zu dem, was du tun kannst, enorm erscheinen mögen, ist es doch ziemlich einfach, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen – tu einfach weniger! Konsumiere weniger, kaufe  weniger und gebe weniger aus, wann und wo immer du kannst. Wenn du damit beginnst, weniger zu tun, kannst du viel mehr für die Umwelt tun und jeden Tag zum Tag der Erde machen.


Ähnliche Beiträge